iPad's - Computer - Handys - Notebooks - Fernsehgeräte

Energiesparlampen - Leuchtstoffröhren - LED Beleuchtung 

 

Diese Geräte strahlen verstärkt kurzwelliges Licht aus (Blaulicht) und das

kann ernste Folgen für die AUGEN haben

 

Die Folgen:

 

Schlafstörungen

Kopfschmerzen - Müdigkeit - Lidflattern - Trockenheit der Augen

Blindheit (blaulichtbedingte Makuladegeneration) 

Brennen - Schmerzen - Rötung - Reizung

Augenmüdigkeit - unscharfes Sehen

Sehschwäche - Altersblindheit

Begünstigung von hormonabhängigen Krebsarten: Prostatakrebs, Brustkrebs ...

Entstehung von verschiedenen Zivilisationskrankheiten: Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen ...

Rückenschmerzen - Nackenschmerzen


 

 

Wozu eine Blaulichtschutzbrille und was sie Ihnen bietet ? 

  • Gefährlicher Blauanteil wird deutlich reduziert und herausgefiltert
  • Entspannte Nutzung aller Geräte mit Blaulichtstrahlung
  • Erhaltung und Verbesserung der Sehkraft                                                                                
  • Schärferes Sehen = entspanntes Sehen und Steigerung des Wohlbefindens
  • Augen werden gesund & vital erhalten
  • Weicher, kontraststarker Seheindruck
  • Gelbe Farbe des Brillenglases hat positiven Einfluss auf die Konzentration
  • Hormonhaushalt kommt ins Gleichgewicht
  • Fernseherlebnis wird besser wahrgenommen

Natürliches Tageslicht enthält wichtige Rot- und Infrarotstrahlung, welche für die körpereigene Regeneration enorm wichtig ist. Alle unnatürlichen Lichtquellen strahlen verstärkt blaues Licht ab.

Diesem Licht fehlen die notwendigen Rotanteile. 

Auf dem Bild sehen Sie im Blaubereich eine sehr hohe Energiespitze. Dieses Lichtspektrum weist kaum Rotanteile auf. 

Licht mit einem hohen Anteil an kurzwelliger Blaustrahlung erzeugt viele negative Schäden am menschlichen Auge. 

 

 

Die Arbeit am Computer belastet 

 

Arbeiten am Bildschirm stellt für unseren Organismus eine enorme Belastung dar. Häufige Beschwerden sind unter anderem: Kopfschmerzen, Müdigkeit, tränende, stechende, brennende, gerötete Augen, flimmernde Bilder, Lidflattern.

 

Erschwertes Sehen durch blaues Licht 

 

Blaues Licht ist stärker brechend als rotes Licht. Blaues Licht (kurzwellig) wird auf einer anderen Ebene im Auge fokussiert als die langwelligen Lichtanteile, was zu Unschärfe und Farbsäumen führt. Aus diesem Grund tragen einige Sportler und Piloten Blaulichtschutzbrillen, da diese die Blauanteile herausfiltern und damit Sehstärke und Kontrast erhöhen.

 

 

Gestörter Hormonhaushalt 

 

Durch Licht mit hohem Blauanteil wird der komplette Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht gebracht. 

Die Melatoninproduktion (Schlafhormone) wird reduziert und Cortisol und ACTH (Stresshormone) immens gefördert. 

Blaues Licht wirkt aktivierend und hält wach. 

Langfristige Störungen im Hormonhaushalt können Zivilisationskrankheiten hervorrufen und begünstigen. Dazu zählen unter anderem: Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Immun- und Stoffwechselstörungen, Diabetes und viele mehr.   

 

Ausführlichere Information zum Thema Blaulicht und die Wirkung auf den Hormonhaushalt finden Sie unter der Rubrik FRAGEN - BLAULICHT.    

Moderne Leuchtmittel und Ihr Risiko 

 

Eine augenschonende Wirkung hatte die alte Glühlampe da Sie einen hohen Anteil an langwelligen Licht im Rot- und Nahinfarotbereich (NIR) ausstrahlte, im Gegensatz zu den modernen LED- und Quecksilber Lichtquellen. 

Einen extremen gesundheitlichen Schaden richtet das Blaulicht für unsere Augen an,  diese finden wir als Hintergrundbeleuchtung von Flachbildschirmen (iPad's, Notebooks, Fernsehgeräten und Computern). Ebenso strahlen Energiesparlampen einen enormen Blauanteil ab. 

 

 

Schädigung der Netzhaut

 

Menschen die am Bildschirm arbeiten schauen lange Zeit direkt in die Lichtquelle, die Strahlung trifft ungefiltert und gebündelt auf den gelben Fleck (Macula lutea) welche die Stelle des schärfsten Sehens ist, diese befindet sich an der Rückwand des Augapfels. 

Die Augenlinse kann UV-Licht filtern im Gegensatz zum blauen Licht was ungehindert auf die Netzhaut trifft. 

Eine der Folgen kann die unheilbare Erkrankung des Gelben Flecks bekannt als Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) sein. 

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen dass blaues Licht für die Altersbedinge Makuladegeneration (AMD) verantwortlich ist. 

Unter dem Einfluss von blauem Licht entstehen freie Sauerstoff-Radikale die oxidativen Stress in der Netzhaut erzeugen und die Zellen nachhaltig zerstören und schädigen können. 

 

Makuladegeneration (AMD) ist eine unheilbare Erkrankung. Das untere Bild zeigt Ihnen die Sicht eines Makulapatienten. 

 

                                                                                                                         

 

Monitore und Ihr extrem hoher Blauanteil 

 

Flachbildschirme verwenden ausschließlich LED-Licht als Hintergrundbeleuchtung. Das Spektrum des weißen Tageslichtes setzt sich in einen gleichmäßigen und harmonischen Farbverhältnis zusammen. Das LED-Licht hat einen extrem hohen Blauanteil mit hoher Energie sowie niedriger im durchblutungsfördernden und regenerierenden Rotbereich. 

 

Lichtspektrum Tageslicht

Lichtspektrum LED-Monitor


 

Helligkeitsregelung des Bildschirmes und warum sie nicht SCHÜTZT 

 

Über die Pulsbreiten-Modulation funktioniert die Helligkeitsregelung eines Bildschirmes, bei dieser wird die Einschaltdauer der Lichtquelle in einer bestimmten Frequenz geregelt. 

Reguliert man die Helligkeit verlängern sich nur die Pausen zwischen den Impulsen, die Stärke der einzelnen Lichtimpulse bleiben unverändert. 

Jeder einzelne Lichtimpuls trifft mit voller Stärke auf die Netzhaut selbst wenn durch die Frequenz-Modulation das Auge eine subjektiv geringere Helligkeit empfunden wird. 

Nach Aussage von Experten stören pulsierende Signale das biologische Gleichgewicht stärker als Dauersignale.

 

Die meisten Flachbildschirme sind nur bei voller Helligkeit flackerfrei. Verwenden Sie solch einen Monitor stellen Sie die Helligkeit auf die höchste Stufe und schützen Sie Ihre Augen mit einer hochwertig geprüften Blaulichtschutzbrille. 

Inzwischen gibt es auch LED-Monitore die flackerfrei gedimmt werden können, dann empfiehlt sich eine niedrigere Helligkeit. Selbst bei einer dunkleren Monitoreinstellung weiten sich die Pupillen und das Blaulicht trifft ungehindert auf die Netzhaut. 

 

Warum eine Schutzbrille tragen 

 

Die Arbeit am Bildschirm wird verharmlost und doch gibt es immer mehr Menschen die über etliche gesundheitliche Folgen klagen. Die beschriebenen Schädigungsmechanismen in Zellversuchen sind zweifelsfrei nachgewiesen. 

Chronische Schäden entwickeln sich meist über einen langen Zeitraum. Täglich kommen neue Erkenntnisse ans Licht wie sehr uns das blaue Licht schadet.

Wir empfehlen Ihnen vorzubeugen und Ihre Augen mit einer hochwertig und geprüften sisgard Blaulichtschutzbrille zu schützen. Im folgendem Bild sehen Sie eine Spektralmessung mit und ohne Blaulichtschutzbrille. Der Unterschied ist deutlich zu erkennen.


Verschiedene Lichtspektren im Vergleich

 

Spektrum 75 Watt Glühbirne

Spektrum LED Deckenstrahler

Spektrum Quecksilberlampe


Spektrum LCD TV

Spektrum LED TV

Spektrum Röhrenfernseher


 

 

 

Unsere Messungen wurden alle mit dem innovativen Spektrometer 

 

Mavospec_Base_Logo1

 

 

von der Firma GOSSEN gemessen. 

 

Präzise messen und verständlich qualifizieren
Mavospec Base – das innovative Spektrometer

 

 


Weitere nützliche Informationen und Presseartikel finden Sie hier: